Wenn du dir eine Schachuhr kaufen möchtest, dann stehst du zunächst einmal vor der Qual der Wahl. Mittlerweile buhlen doch so einige Schachuhr Modelle um die Gunst der Kunden.

Hier schauen wir uns an, wozu eine Schachuhr überhaupt verwendet wird und welche unterschiedlichen Schachuhren es gibt.

Was ist eine Schachuhr?

Schaut man nationale oder internationale Schachturniere, so sieht man an jedem Brett eine Schachuhr stehen. Auch in den Schachvereinen sind Schachuhren stets präsent. Sogar bei vielen Schachspielern im Park geht ohne eine Schachuhr so gut wie nichts mehr. Neben Schachbrett und Schachfiguren gehört eine Schachuhr also zur Standardausrüstung des Schachspiels.

Eine Schachuhr wird verwendet, um bei einer Schachpartie die Bedenkzeit der Spieler zu messen und diese zu begrenzen. Außerdem soll eine Schachuhr anzeigen, wann die Bedenkzeit eines Schachspielers verbraucht ist.

Hat ein Spieler keine Bedenkzeit mehr zur Verfügung, dann ist für in die Schachpartie automatisch verloren, ganz egal wie es auf dem Schachbrett für ihn aussieht. Neben dern spielerischen Qualitäten eines Schachspielers wurde durch die Einführung von Schachuhren und entsprechenden Zeitformaten auch immer mehr das Zeitmanagement wichtig.

Schachspieler mussten lernen, wie sie sich ihre Bedenkzeit am besten einteilen. Inbesondere in Schnellschach- und Blitzschachpartien spielt die begrenzte Bedenkzeit eine sehr wichtige Rolle.

Im Gegensatz zu einer normalen Uhr hat eine Schachuhr den Vorteil, dass man damit die Bedenkzeiten beider Spieler unabhängig voneinander messen kann.

Empfehlenswerte Schachuhren

Wer sich eine Schachuhr kaufen möchte, muss sich zunächst einmal entscheiden, ob es eine digitale oder eine analoge Schachuhr sein soll. Auf die Unterschiede beider Arten gehen wir im weiteren Verlauf noch etwas näher ein.

Hier möchten wir zunächst einmal zwei empfehlenswerte Schachuhren vorstellen.

Schachuhr DGT-2010

Die Schachuhr DGT-2010 ist eine exzellente Schachuhr, die eine Zulassung für alle offiziellen Wettbewerbe hat. Sie trägt das FIDE Logo und wird im FIDE Handbuch nben weiteren Schachuhren empfohlen.

Die Bedienung dieser Schachuhr ist durch die leicht zu bedienende Umschaltwippe sehr angenehm und erfolgt geräuscharm. Der Spieler, der die Umschaltwippe betätigt erhält eine fühlbare Rückmeldung, dass das Drücken der Schachuhr erfolgreich war.

Das Display der Schachuhr DGT-2010 hat ein leicht ablesbares LCD-Display, dessen Kontrast einstellbar ist.

Wer sich eine moderne und aktuelle Schachuhr kaufen möchte, der kann hier beherzt zugreifen.

Schachuhr DGT3000

Die Schachuhr DGT3000 ist eine vielseitige Schachuhr für Schach und andere Strategiespiele für zwei Personen. Die DGT 3000 beherrscht nahezu alle bekannten Zeiteinteilungsmethoden und kann außerdem an ein DGT-E-Board angeschlossen werden, um die Zeiten an ein zentrales Turniersystem weiter zu geben.

Auch die DGT3000 Schachuhr wird im FIDE Handbuch als empfehlenswerte Schachuhr erwähnt.

Lohnt sich der Kauf einer Schachuhr?

Soll ich mir eine Schachuhr kaufen? Diese Frage stellt sich so manch ein Schachfreund, der gerade mit dem Schachspiel angefangen hat. Dabei ist die Beantwortung dieser Frage recht einfach.

Wenn du auch zu Hause oder bei Freunden Schach mit bestimmter Bedenkzeit spielst, dann benötigst du dafür selbstverständlich eine Schachuhr. Inbesondere Blitzschach und Schnellschach ist auch bei privat veranstalteten Schachpartien sehr populär. Ohne eine Schachuhr kannst du diese Formate nicht spielen.

Die einzige Frage die sich dabei stellt, ist die Frage, ob du dir eine digitale oder eine analoge Schachuhr kaufen sollst. Auf diese Frage gehen wir im weiteren Verlauf noch gesondert ein.

Wenn du jedoch mit deinen Schachpartnern einfach nur so Schach spielen möchtest, und die Bedenkzeit dabei keinerlei Rolle spielt, dann benötigst du zunächst erstmal keine Schachuhr.

Schach Bedenkzeiten

Je nach Format oder Turnier können die Bedenkzeiten beim Schach erheblich variieren. Ohne eine digitale Schachuhr könnte man diese Bedenkzeiten allerdings nicht abbilden, da hier meistens mit Inkrement gearbeitet wird. Das bedeutet, dass man je nach Phase des Spiels mehrere Sekunden pro Zug gut geschrieben bekommt.

Anbei eine beispielhafte Bedenkzeiten im Schach:

2016 FIDE World Rapid Championship

Bei der Schnellschachweltmeisterschaft in Doha betrug die Bedenkzeit 15 Minuten pro Spieler mit einer Zeitzugabe von 10 Sekunden pro Zug, beginnend von Zug 1.

FIDE Blitz-Weltmeisterschaft 2016

Bei der FIDE Blitz-Weltmeisterschaft 2016 betrug die Bedenkzeit 3 Minuten für die gesamte Partie zuzüglich 2 Sekunden Zeitzugabe ab dem ersten Zug.

Schachweltmeisterschaft 2016

Bei der Schachweltmeisterschaft 2016 zwischen Weltmeister Magnus Carlsen und seinem russischen Herausforderer Sergey Karjakin betrug die Bedenkzeit 100 Minuten für 40 Züge, gefolgt von 50 Minuten für 20 Züge, danach 15 Minuten für den Rest der Partie, mit 30 Sekunden Zeitzugabe pro Zug ab dem ersten Zug.

Schach Bundesliga

Bei der Schach Bundesliga beträgt die Bedenkzeit 100 Minuten für die ersten 40 Züge, gefolgt von 50 Minuten für den Rest der Partie, plus 30 Sekunden Zeitzugabe pro Zug ab dem ersten Zug.

Welche unterschiedlichen Schachuhren gibt es?

Schachuhren gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Zum einen findet man auf dem Markt weiterhin analoge Schachuhren, die oft in einem schönen Gehäuse aus Holz daherkommen und optisch so einiges hermachen.

Die weitaus modernere Variante der Schachuhr ist die digitale Schachuhr. Eine digitale Schachuhr ist deutlich flexibler als eine analoge Schachuhr, da man mit ihr Bedenkzeiten mit Zeitzugabe realisieren kann. Mit einer analogen Schachuhr lassen sich solche Bedenkzeitregeln nicht abbilden.

Schauen wir uns die beiden unterschiedlichen Variationen von Schachuhren einmal etwas genauer an.

Digitale Schachuhr

Bei großen Turnieren werden heute ausschließlich moderne digitale Schachuhren eingesetzt. Digitale Schachuhren haben erheblich Vorteile gegenüber ihren analogen Kollegen von früher.

Ein wichtiger Vorteil, der vor allem den Spielern zu gute kommt, ist die Tatsache, dass eine digitale Schachuhr keine störenden Tick-Geräusche von sich gibt, sondern die Zeit komplett lautlos messen kann.

Darüber hinaus sind aktuelle Zeitkontrollen beim Schach nur noch mit digitalen Schachuhren darstellbar, da hier häufig Zeitzugaben pro Zug hinzugerechnet werden müssen.

Analoge Schachuhr

Eine anaolge Schachuhr arbeitet mit zwei getrennten Federuhrwerken, die per Hand an der Rückseite der Uhr aufgezogen werden müssen. Vorne befinden sich die beiden Ziffernblätter – eines für jeden Spieler. Wenn die Bedenkzeit abgelaufen ist, dann wird das an einer analogen Schachuhr durch das Fallen eines kleinen Fähnchens angezeigt.

Dieses Fähnchen, das sich ungefähr auf der 12 Uhr Position befindet, wird durch den Minutenzeiger mechanisch angehoben, je näher er sich dieser 12-Uhr Position nähert. Überschreitet der Minutenzeiger diese Position, kann er das Fähnchen nicht weiter stützen und das Fähnchen fällt herunter. Damit ist die Bedenkzeit für den jeweiligen Spieler abgelaufen und die Partie ist beendet.

Digitale oder analoge Schachuhr kaufen?

Wer sich heute eine Schachuhr kaufen möchte, muss sich zwischen einer digitalen und einer analogen Schachuhr entscheiden. Doch welche soll es denn sein?

Wer es gerne klassisch mag und nicht mit Zeitzugaben spielt, der kann sich weiterhin für eine analoge Schachuhr entscheiden. Wer allerdings flexibel sein möchte und auf alle Zeitformate vorbereitet sei möchte, der sollte sich auf jeden Fall für eine digitale Schachuhr entscheiden.

Fazit zum Thema Schachuhr kaufen

Wer einfach nur gelegentlich mit Freunden mal eine gepflegte Schachpartie spielen möchte und Zeit dabei keine Rolle spielt, benötigt nicht sofort eine Schachuhr. Mit einer Schachuhr macht das Schachspiel aber einfach mehr Spaß, da mit einer solchen Uhr ganz verschiedenen Formate wie zum Beispiel Schnellschach oder Blitzschach gespielt werden können.

Wer auf Schachservern gerne Online Schach gegen andere menschliche Gegner, also nicht gegen einen Schachcomputer bzw. eine Schach-Engine spielt, kennt das Schachspiel mit Zeitkontrolle auch bereits.

Für ambitionierte Schachspieler oder gar Vereinsspieler, ist es ohnehin keine Frage, ob sie eine Schachuhr benötigen. Sie sind es zumeist gar nicht anders gewohnt, als mit einer Schachuhr zu spielen.

Wer sich eine Schachuhr kaufen möchte, findet bei uns einige Empfehlungen.