Schach Wetten – Sportwetten mit Strategie und Taktik

Schach Wetten im Internet
Schach Wetten im Internet

Sportwetten im Internet machen Spaß und sind populär. Das sieht man unter anderem auch an der großen Anzahl verschiedener Sportwettenanbieter in Internet.

Die meisten dieser Sportwettenanbieter bieten ein sehr breites Angebot an verschiedenen Wettmöglichkeiten. Sehr klassische Wettsportarten sind zum Beispiel Fußball, Handball, Tennis, Eishockey, Basketball, Boxen und Formel Eins.

Aber auch auf Pferderennen, Golf und verschiedene Wintersportarten kann gewettet werden. Abseits der bereits genannten Wettsportarten gibt es jedoch noch sehr viel mehr Sportarten, auf die gewettet werden kann. So zum Beispiel Billiard, Dart und Schach.

An dieser Stelle soll es allerdings ausschließlich um Wetten auf Schach gehen, also um Schach Wetten.

Schach Wetten bei bwin

Als wir anfingen uns mit Schach Wetten zu beschäftigen, schauten wir uns zunächst einmal die verschiedenen Sportwettenanbieter im Internet an und durchsuchten deren Angebote nach Schachwetten. Am meisten fündig wurden wir bei unserer Suche beim Wettanbieter bwin.

Bei bwin konnten wir zum Zeitpunkt unserer Anmeldung auf die gerade laufenden Schachturniere Shamkir Chess (mit Magnus Carlsen) und die US-Meisterschaft der Männer (mit Fabiano Caruana) wetten.

Weiterhin konnten wir auch bereits auf das große Schachturnier Norway Chess, die Schachweltmeisterschaft 2018 und die Schach-WM der Frauen 2018 wetten.

Aufgrund der Tatsache, dass Schach in der Öffentlichkeit in Deutschland nur recht wenig Beachtung findet und mehr oder weniger ein Nischendasein fristet, fanden wir dieses Schach Wetten Angebot bei bwin schon sehr ordentlich.

Benutzerfreundlich und Übersichtlich

Das Angebot an Schach Wetten stand bei unserer Recherche natürlich an erster Stelle, aber neben dem Angebot an Sportwetten kommt es bei einem Sportwettenanbieter im Internet natürlich auch noch auf andere Punkte an.

So interessierten uns auch Themen wie Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Verständlichkeit des gesamten Angebotes.

Bei bwin fühlten wir uns von Anfang an in allen Themen gut aufgehoben. Das Angebot ist übersichtlich gestaltet und leicht zu verstehen. Selbst als Anfänger findet man sich aus unserer Sicht bei bwin auf Anhieb gut zurecht.

Die Anmeldung auf der bwin Webseite klappte ohne Probleme und flux hatten wir auch schon das erste Guthaben per Paypal eingezahlt. Besonders gefreut hat uns hierbei auch unser bwin Willkommensbonus, bei dem unsere erste Einzahlung direkt verdoppelt wurde.

Somit konnten wir innerhalb nur weniger Minuten bereits unsere erste Schach Wette platzieren und mitfiebern.

Welche Wettformen gibt es bei bwin?

Bei bwin gibt es die Wettformen Einzelwetten, Kombiwetten und Systemwetten. Mit nur einem ausgewählten Tipp schließt man eine Einzelwette ab. Wählt man zwei oder mehr Tipps aus, kann eine Kombiwette abgeschlossen werden. Ab drei Tipps kann auch eine Systemwette abgeschlossen werden.

Doch was bedeuten diese Begriffe im Detail?

Einzelwette, Kombiwette oder Systemwette?
Einzelwette, Kombiwette oder Systemwette?

Die Einzelwette

Bei der Einzelwette wird einfach ein bestimmtes Resultat ausgewählt, auf das gesetzt werden soll. Wenn dieses Resultat eintritt, dann ist die Wette gewonnen. Der Gewinn einer Einzelwette wird dadurch errechnet, dass man die Quote mit dem Einsatz multipliziert. Einfacher geht es nicht.

Die Kombiwette

Wenn man auf zwei oder mehr Ereignisse tippt, wie zum Beispiel auf zwei oder mehr einzelne Schachspiele, dann zeigt bwin diese Wetten als Kombiwette auf dem Wettschein an. Bei der Kombiwette erhält man nur dann einen Gewinn, wenn alle darin enthaltenen Tipps richtig sind.

Tippt man also zum Beispiel auf drei einzelne Schachspiele, müssen alle drei Tipps richtig sein, um einen Gewinn zu erhalten.

Die Gesamtquote einer Kombiwette errechnet sich durch die Multiplikation der Quoten der einzelnen Tipps. Somit sind mit einer Kombiwette natürlich deutlich höhere Quoten möglich, als mit einer Einzelwette.

Die Systemwette

Eine Systemwette kann man abschließen, wenn man mindestens drei oder mehr Tipps in den Wettschein übernommen hat. Mögliche Systemwetten werden vom System automatisch angezeigt. Der große Unterschied zu den beiden zuvor vorgestellten Wettformen besteht darin, dass bei einer Systemwette nicht alle Tipps richtig sein müssen, um einen Gewinn zu erzielen.

So kann zum Beispiel bei einer 2/3 Systemwette bereits ein Gewinn erzielt werden, wenn nur zwei der drei abgegebenen Tipps richtig sind. Zu den Systemwetten gibt es noch sehr viel mehr zu sagen – alle notwendigen Infos dazu findet man jedoch in der bwin Hilfe.

Bei der Schach Wette gibt es verschiedene Möglichkeiten

Möchte man eine Schach Wette abschließen, hat man ganz grundsätzlich erst einmal zwei verschiedene Möglichkeiten. Denn Spitzenschach wird in der Regel in Turnieren organisiert, in welchen mehrere Spieler teilnehmen. Eine Ausnahme ist die Schach-Bundesliga, um die es an dieser Stelle jedoch nicht geht.

So hat man die Möglichkeit auf einen Turniersieger zu wetten, oder auf ein einzelnes Schachspiel.

Schach Wette Turniersieg

Bei einer Schachwette auf einen Turniersieg wird auf den Turniersieger gewettet. Man wettet also, dass ein bestimmter Schachspieler das gesamte Turnier gewinnt. Da Schachturniere mitunter recht lange gehen und nicht selten über 10 Tage und mehr dauern, muss man bei dieser Wettart natürlich recht lange auf das Ergebnis warten

Spieler 1 / QuoteSpieler 2 / Quote
Spieler 3 / QuoteSpieler 4 / Quote
Spieler 5 / QuoteSpieler 6 / Quote
Spieler 7 / QuoteSpieler 8 / Quote
Spieler 9 / QuoteSpieler 10 / Quote

Schach Wette 3-Wege-Resultat

Bei der Wettart 3-Wege-Resultat wettet man auf das Ergebnis eines Schachspiels. Bei einem Schachspiel gibt es grundsätzlich 3 verschiedene Ergebnisse, nämlich Sieg, Unentschieden und Verlust.

Schach Wette 3-Wege-Resultat
Schach Wette 3-Wege-Resultat

Bei dieser Wettmöglichkeit kann man also auf den Sieg eines der beiden Spielers wetten, oder auf ein Unentschieden, welches im Schachsport „Draw“ genannt wird.

Spieler 1 / QuoteUnentschieden / QuoteSpieler 2 / Quote

Schach Wetten bei bwin – die Quoten beachten

Nachdem wir nun wissen, welche unterschiedlichen Wettmöglichkeiten es gibt, wird es Zeit sich einmal mit den Quoten zu beschäftigen. Denn die Wettquoten sind natürlich essentiell und geben Auskunft darüber, wie viel Geld mit einer Wette verdient werden kann.

Eine Sportwette besteht grob gesagt aus den folgenden Elementen

  • Erwarteter Ausgang
  • Quote
  • Einsatz
  • möglicher Gewinn

Um beim Beispiel Schach Wetten zu bleiben: Wir tippen also zum Beispiel auf den erwarteten Ausgang eines Schachspiels. Wir können auf einen Sieger tippen, oder auf ein Unentschieden. Eine Quote wird von bwin für den Sieg jedes Spielers vorgegeben, ebenso wie für ein Unentschieden.

Wir nehmen die folgenden Quoten an:

SpielerQuote
Spieler 14.0
Spieler 27.0
Unentschieden1.45

Wetten wir nun auf Spieler 1 einen Einsatz von 10 Euro, und unsere Wette gewinnt, dann haben wir einen möglichen Gewinn von 40 Euro. Die Berechnung für diesen möglichen Gewinn ist ganz einfach, nämlich die Quote multipliziert mit unserem Einsatz. Also in unserem Beispiel 4 x 10 = 40.

Von diesem möglichen Gewinn gehen jedoch pauschal 5% Gebühren ab, welche in unserem Beispiel 2 Euro ausmachen würden.

Also haben wir einen Gewinn von 40 Euro minus 5% Gebühr: 40 – 2 = 38 Euro.

Bleiben wir bei unserem Beispiel und wetten jedoch auf Spieler 2, dann können wir mit einem deutlich höheren Gewinn rechnen, wenn unsere Wette gewinnt. Denn die Quote für Spieler 2 ist 7.0

Wir setzen wieder 10 Euro und haben somit einen möglichen Gewinn von 70 Euro. Wieder ziehen wir 5% Gebühr (3,50 Euro) ab und kommen so auf einen möglichen Gewinn von 66,50 Euro.

Diese Gebühr wird zur teilweisen Deckung der Steuerlast erhoben. Für alle nicht gewonnenen Wetten übernimmt bwin die gesamte Sportwettensteuer. Diese 5% Abgabe wird also nur bei einem Gewinn fällig.

Die Berechnung des möglichen Gewinns ist also sehr einfach. Bei bwin werden all diese Zahlen automatisch berechnet und übersichtlich im Wettschein angezeigt.

Wetten auf die Schachweltmeisterschaft 2018 zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana

Die Schachweltmeisterschaft 2018 zwischen dem amtierenden Schachweltmeister Magnus Carlsen (Norwegen) und Herausforderer Fabiano Caruana (USA) findet vom 9. bis 28. November 2018 in London statt. Caruana hatte sich durch seinen Sieg im Kandidatenturnier 2018, welches in Berlin stattfand, als Herausforderer qualifiziert.

Der Sieger dieses Turniers, welches auf 12 Runden angesetzt ist, wird der neue Schachweltmeister und kann diesen Titel zwei Jahre lang behalten, bis die Schachweltmeisterschaft erneut ausgetragen wird.

Sollte es nach 12 Runden noch immer einen Gleichstand geben, dann werden 4 Tie-Break Spiele gespielt, um den Schachweltmeister zu ermitteln. Für diese Tie-Break Spiele bekommt jeder Spieler 25 Minuten Zeit mit einem Inkrement von 10 Sekunden.

Die Schachweltmeisterschaft 2018 wird mit Sicherheit für sehr viel Aufmerksamkeit sorgen, nicht nur in der Schachwelt. Denn zum ersten mal seit einigen Jahrzehnten spielt mit Fabiano Caruana wieder ein US-Amerikaner um den begehrten Titel des Schachweltmeisters. Der letzte amerikanische Titelträger war der tragische Bobby Fischer, der zwischen 1972–1975 Schachweltmeister war.

Schachweltmeister der letzten Jahrzehnte:

NameZeitraum
Magnus Carlsen (Norwegen)2013 – Heute
Viswanathan Anand (Indien)2007–2013
Wladimir Kramnik (Russland)2006–2007
Wesselin Topalow (Bulgarien)FIDE: 2005–2006
Rustam Kasimjanov (Usbekistan)FIDE: 2004–2005
Ruslan Ponomarjow (Ukraine)FIDE: 2002–2004
Alexander Chalifman (Russland)FIDE: 1999–2000
Garri Kasparow (Russland)1985–1993 / klassisch: 1993–2000
Anatoli Karpow (Russland)1975–1985 FIDE: 1993–1999
Bobby Fischer (USA)1972–1975

In wohl fast keinem anderen Land der Welt werden erfolgreiche Sportler so sehr gefeiert, wie in den USA. Die Amerikaner lieben Erfolge, Titel und Helden. Aus diesem Grund kann man wohl davon ausgehen, dass inbesondere von amerikanischer Seite ein ziemlicher Aufwand rund um die Schachweltmeisterschaft 2018 getrieben werden wird. Dieses Turnier zwischen zwei jungen und smarten Schachspielern dürfte also so einiges an Aufmerksamkeit abbekommen.

Aber auch sonst steht das Thema Schach während einer Schachweltmeisterschaft deutlich höher im Kurs der Öffentlichkeit, als sonst. Viele Menschen fiebern mit und verfolgen die Spiele mit Spannung.

Diese Schachweltmeisterschaft 2018 ist natürlich auch eine ideale Gelegenheit, um einige Schach Wetten zu platzieren.

Bereits jetzt ist es möglich, bei bwin auf die Schachweltmeisterschaft 2018 zu wetten. Und das funktioniert wie folgt:

Schach Wetten für die Schachweltmeisterschaft 2018
Schach Wetten für die Schachweltmeisterschaft 2018

Da bei der Schachweltmeisterschaft 2018 nur zwei Spieler teilnehmen, ist der Wettvorgang sehr simpel. Man wählt aus beiden Spielern einfach den vermuteten Gewinner aus. Den möglichen Gewinn dieser Wette sieht man sofort anhand der aktuellen Quoten. Hier ein Beispiel mit zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels gültigen Quoten:

SpielerQuoteSpielerQuote
Magnus Carlsen1.35Fabiano Caruana3.0

Würde man also bei der in der Tabelle dargestellten Quote 50 Euro auf einen Sieg von Fabiano Caruana setzen, dann hätte man einen möglichen Gewinn (Brutto) von 142,50 Euro. Von diesem möglichen Gewinn würden jedoch 5% Gebühren abgehen, in diesem Beispiel also 7,50 Euro.

Würde man bei der in der obigen Tabelle dargestellten Quote hingegen auf Magnus Carlsen als Turniersieger und neuen Schachweltmeister 2018 wetten, hätte man bei einem Wetteinsatz von 50,00 Euro einen möglichen Gewinn von 64,12 Euro. Auch von diesem möglichen Gewinn würde eine Gebühr in Höhe von 5% abgehen, in diesem Fall 3,38 Euro.

Wir sehen an diesem Beispiel, dass Magnus Carlsen für die Buchmacher der Favorit auf den Schachweltmeistertitel 2018 ist. Deshalb fallen die Quoten auch eher bescheiden aus, wenn man auf ihn wetten würde. Deutlich mehr Gewinn könnte man machen, wenn man mit Erfolg auf Caruana wetten würde.

Allerdings können sich diese Quoten natürlich noch ändern. Entscheidend sind die Wettquoten beim Abschluss der Wette.

Schachspieler und Paarungen für Schach Wetten bewerten

Nachdem wir nun wissen, wie Schachwetten funktionieren und welche verschiedene Wettmöglichkeiten es gibt, stellt sich natürlich die Frage, auf welcher Grundlage man seine Entscheidungen trifft. Oder anders ausgedrückt: Auf welchen Schachspieler soll ich wetten?

Die Frage, auf wenn man bei Sportwetten wetten soll, stellt sich natürlich immer. Aber dadurch, dass viele Wettsportarten, wie zum Beispiel Fußball, sehr populär sind, herrscht oft bereits ein gewisses Vorwissen über die Mannschaften. Beim Spitzenfußball kann man die Spielstärke der einzelnen Mannschaften oft schon recht gut einschätzen, so dass die Wettentscheidung nicht so schwer fällt.

Dadurch, dass Schach als Sportart nicht so viel Popularität genießt, ist das natürlich etwas anders. Natürlich gibt es auch beim Schach viele Experten und Spieler, welche sich hervorragend in der Szene auskennen und entsprechendes Wissen mitbringen.

Aber auch solchen Experten fällt es oft gar nicht so leicht, Schachergebnisse vorherzusagen und entsprechende Schachwetten zu platzieren.

Wer sich für Schach Wetten interessiert, sollte sich idealerweise ein wenig in der Szene auskennen, um die Spielstärke verschiedener Spieler bewerten zu können. Denn ohne solches Hintergrundwissen könnte eine Schachwette einem Glücksspiel gleichen.

Remis ist das häufigste Ergebnis im Spitzenschach

Es gibt Sportarten, wie zum Beispiel Tennis, bei denen es kein Remis bzw. Unentschieden gibt. Beim Tennis geht stets ein Gewinner und ein Verlierer vom Platz. Bei anderen Sportarten, wie zum beispiel Fußball, gibt es zwar ein Unentschieden, aber dennoch ist die Chance auf einen Sieg in vielen Spielen relativ hoch. Spielt zum Beispiel der Tabellenerste der Fußball Bundesliga gegen den Tabellenletzten, ist es doch recht wahrscheinlich, dass der Tabellenerste das Spiel gewinnen wird.

Das ist beim Schach völlig anders, denn ein Remis ist das häufigste Ergebnis im Spitzenschach.

Im Spitzenschach gibt es jede Menge Schachturniere, welche eine erschreckend hohe Remis-Quote innerhalb der einzelnen Spiele aufweisen. Diese Tatsache sollte in jedem Fall bekannt sein, bevor eine Schach Wette platziert wird.

Allerdings gilt diese Tatsache zunächst einmal nur für das klassische Schach, also für Schachspiele mit einer langen Bedenkzeit. Je kürzer die Bedenkzeit beim Schach wird, desto eher kann mit einem Sieg eines der beiden Spieler gerechnet werden. Inbesondere im Blitz- und im Bulletschach, finden sich entsprechend häufig Sieger und Verlierer.

Bei Schach Wetten ist es daher wichtig, sich vor der Abgabe der Tipps über die Art und Weise des Turniers zu informieren.

Die hohe Wahrscheinlichkeit eines Remis im klassischen Spitzenschach, spiegelt sich natürlich auch in den Wettquoten wider. Diese fallen nämlich in der Regel relativ bescheiden aus. Höhere Wettquoten bieten Tipps auf Sieg eines Außenseiters.

Die ELO-Zahl beachten

Spitzenschach hat eine sehr praktische Eigenschaft, nämlich die Tatsache, dass jeder Spieler über eine ELO-Zahl verfügt, die jederzeit live und öffentlich einsehbar ist. Diese ELO-Zahl ist eine Wertungszahl, die die Spielstärke von Schachspielern beschreibt. Je höher diese Zahl ausfällt, desto stärker ist der Schachspieler (zumindest theoretisch).

Diese ELO-Zahl kann nun natürlich für Schach Wetten herangezogen werden. Spielt zum Beispiel ein Schachspieler mit einer ELO-Zahl von 2800 gegen einen anderen Schachspieler mit eienr ELO-Zahl von 2500, dann wird erwartet, dass der erstgenannte Spieler im Mittel deutlich mehr Punkte pro Spiel bekommt, als der schwächer bewertete Spieler.

Im Schach bekommt der Sieger einen Punkt, während er Verlierer mit Null Punkten leer ausgeht. Bei einem Remis wird der zu vergebende Punkt geteilt – jeder Spieler bekommt also einen halben Punkt.

Allerdings ist das oben gewählte Beispiel nicht so gut für die Praxis geeignet, da die Schachspieler im Spitzenschach bei Top-Schachturnieren von ihren ELO-Zahlen her sehr viel enger beieinander liegen. Oft trennen die Spieler nur wenige Punkte voneinander.

Die Elo-Zahl ist ein sehr spannendes und interessantes Thema, allerdings ist die Berechnung dieser Wertungszahl alles andere als trivial. Sowohl die Berechnung als auch die Anpassung der Elo-Zahl nach einem Spiel basiert auf recht komplizierten Berechnungsgrundlagen.

Mehr über die ELO-Zahl und deren Berechnung kann man im ausführlichen Artikel bei Wikipedia nachlesen. Dort wird auch beschrieben, nach welchen konkreten Formeln diese Wertungszahl berechnet wird.

Zur besseren Einschätzung bei Schach Wetten muss man jedoch nicht die konkrete Formel zur Berechnung verstehen. Aus unserer Sicht reicht es bereits aus, zu wissen, was diese ELO-Zahl bedeutet.

Auf der Webseite 2700chess.com kann übrigens jederzeit das Rating der Top 100 im Schach eingesehen werden.

Die bisherigen Ergebnisse der Schachspieler zu Rate ziehen

Wer bei Schach Wetten Tipps abgeben möchte, kann zur besseren Beurteilung auch auf die bisherigen Ergebnisse einer bestimmten Paarung zurückgreifen. In diesen Statistiken kann man dann sehen, wie häufig die beiden Spieler einer bestimmten Paarung bereits gegeneinander gespielt haben, und wie die Ergebnisse ausfielen.

Solche Zahlen können natürlich sehr nützlich sein, wenn man eine Schachwette abschließen möchte.

Diese Statistiken können wir uns einmal an einem prominenten Beispiel anschauen. Hierzu bemühen wir wieder die Schachdatenbank https://2700chess.com/games. Nun geben wir dort in das Feld „White Player“ den Namen „Carlsen, Magnus“ und in das Feld „Black Player“ den Namen „Caruana, Fabiano“ ein. Dann haken wir das Feld „Ignore Color“ an und klicken auf „Search“.

Nun bekommen wir alle Schachspiele dieser beiden Spieler angezeigt, die in dieser Datenbank vorhanden sind. Wir sehen wann und wo die Spiele gespielt wurden und wir sehen auch, welche Farbe die Spieler in den jeweiligen Partien hatten. Und natürlich sehen wir auch das Ergebnis der Spiele. Wer möchte, kann sich sogar die einzelnen Spiele im Detail anschauen und diese analysieren.

Um für eine Schach Wette einen Tipp abzugeben, ist nun das Gesamtergebnis dieses direkten Vergleiches interessant. Dieses Gesamtergebnis steht über der Tabelle und lautet in unserem Fall zum Zeitpunkt der Abfrage so:

Life Time Head-to-Head Classical Games
Carlsen, Magnus beat Caruana, Fabiano 9 to 5, with 17 draws.

Total Score (including blitz/rapid/exhibition) Carlsen, Magnus beat Caruana, Fabiano 21 to 11, with 21 draws.

Wir sehen also, dass der direkte Vergleich im klassischen Schach 9 zu 5 zugunsten von Carlsen ausgeht. 17 mal spielte man ein Remis.

Schaut man sich nun den Total Score an, welcher auch noch Blitz- und Schnellschachpartien berücksichtigt, dann lautet der direkte Vergleich 21 zu 11 für Carlsen, bei 21 Remis Partien.

Mit diesen Zahlen und Statistiken ausgestattet, haben wir nun eine recht gute Datenbasis, um unsere Tipps bei der Schach Wette abzugeben.

Die aktuelle Form beachten

Abseits aller Daten und Statistiken, sollte jedoch bei Schach Wetten auch immer die aktuelle Form der Spieler beachtet werden. Denn tatsächlich lassen sich über ein Turnier hinweg, oder gar über mehrere Turniere hinweg, oft bestimmte Trends einzelner Spieler erkennen. So kann es vorkommen, dass ein bestimmter Spieler plötzlich eine für ihn überdurchschnittliche Performance aufs Brett legt.

Aber auch das Gegenteil kann natürlich geschehen. Ebenso wie eine Formkurve nach oben zeigen kann, kann sie auch nach unten zeigen. Erkennt man diesen Trend, kann man natürlich bezüglich seiner Schach Wetten entsprechend handeln.

Um die aktuelle Form mit in seine Überlegungen hinsichtlich einer Schach Wette einzubeziehen, bleibt einem jedoch nichts anderes übrig, als die Schachszene und aktuelle Turniere zu verfolgen.

Schachturniere lassen sich heutzutage bequem auf verschiedenen Schachplattformen und/oder Schach Tickern im Internet verfolgen. Einige Plattformen bieten sogar Live-Übertragungen einzelner Schachturniere an, so dass man jeden Zug jedes Schachspieles live verfolgen kann.

Eine diesbezüglich sehr empfehlenswerte Schachplattform im Internet ist chess24. Dort findet man permanent Übertragungen vieler verschiedener Schachturniere. Selbst die Schach-Bundesliga kann dort verfolgt werden.

Große Schachturniere mit prominenter Beteiligung kann man dort häufig sogar einschließlich einer Live-Videoübertragung per Stream mit Kommentatoren verfolgen. Bei solche Live-Übertragungen erhält man oft sehr wertvolles Hintergrundwissen zu Spielern, Paarungen und Prognosen.

Wer also richtig tief in das Thema Spitzenschach einsteigen möchte, um so ein noch besseres Gefühl für seine Schach Wetten zu entwickeln, kann auf diese Möglichkeiten zurückgreifen. Somit ist man stets auf dem neusten Stand und jederzeit hervorragend informiert.

Bei Schach Wetten, so wie anderen Sportwetten, ist es natürlich von großem Vorteil, über ein gewisses Hintergrundwissen zu verfügen, um so noch bessere Wetten abzuschließen.

Inbesondere wenn es darum geht auf den Gesamtsieger eines Schachturniers zu tippen, sollte man schon ein wenig Bescheid wissen und die Spieler kennen, um bessere Entscheidungen treffen zu können.

Fazit zu Schach Wetten

Wer das Schachspiel mag und weiterhin Spaß am Wetten hat, kann beide Vorlieben miteinander kombinieren und sich einmal an diversen Schach Wetten versuchen. Wer ohnehin regelmäßig Schachturniere live verfolgt, hat mit Schachwetten die Möglichkeit, noch mehr Spannung in das Turnier zu bringen.

Mit bwin haben wir einen Wettanbieter im Internet gefunden, der leicht in der Bedienung ist und darüber hinaus auch über ein schönes Angebot an Schach Wetten verfügt.